Bustouristik Schnell

Carl-Benz-Straße 7
D-79341 Kenzingen

Tel.: 0 76 44 - 91 50-0
Fax: 0 76 44 - 91 50-25

info@bustouristik-schnell.com

ab 659,00 EUR

Schlesien, Krakau und Riesengebirge

Titelbild für Schlesien, Krakau und Riesengebirge
  Termin:  
3. - 8. Juli 2023

Urlaub in Polen

Unternehmen Sie mit uns eine Entdeckungsreise durch eine vielfältige Region, bei der sich Kultur und Natur bewusst die Waage halten. Seien Sie gespannt auf Polens geschichtsträchtige Städte Breslau und Krakau. Flanieren Sie durch herrliche Straßenzüge, in denen Renaissance, Barock und Jugendstil noch lebendig sind. Neben den bildschönen Zentren geht es in einmalig reizvolle Naturlandschaft des legendären Riesengebirges. Ein Erlebnis der besonderen Art mit Ahhh...Effekt erwartet Sie ebenfalls. Sie fahren in das über 700 Jahre alte Salzbergwerk Wieliczka, das bereits 1978 in die Liste der UNESCO-Welterbestätten aufgenommen wurde - eine der beliebtesten Touristenattraktionen des Landes mit einer beeindruckenden Kapelle unter der Erde.

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise nach Breslau

Die Abfahrt beginnt um 04:30 Uhr in Kenzingen. Weitere Zustiege auf Anfrage. Im Laufe des Nachmittags erreichen Sie Breslau. Die Hauptstadt Niederschlesiens zählt zu den ältesten und auch schönsten Städten Polens. Entdecken Sie mit Ihrer Reiseleitung die Schönheiten Breslaus. Über zwei Jahrhunderte lang gehörte die Stadt den Habsburgern. Von ihrer reichen Vergangenheit zeugen die vielen prachtvollen Bauwerke in der Altstadt und auf der Dominsel (Eintritt Dom fakultativ). Schmuckstück ist der Marktplatz, der von wunderschönen Bürgerhäusern und Restaurants geziert wird. Hotelbezug und Abendessen im Hotel.

2. Tag: Breslau – Oppeln – Tschenstochau – Krakau

Ihre Reise geht nun nach Krakau. Auf dem Weg dorthin legen Sie einen Zwischenstopp in Oppeln ein. Hier besichtigen Sie mit einem örtlichen Gästeführer das „Museum des Oppelner Dorfes“, ein Freilichtmuseum im Oppelner Stadtteil Bierkowice. Die Gebäude, die hier zu sehen sind, stammen aus dem 18. bis 20. Jh.. Im Anschluss geht es nach Tschenstochau. Polens geistliche Hauptstadt ist alljährlich das Ziel von Millionen Pilgern aus aller Welt. Das Gnadenbild der Schwarzen Madonna von Tschenstochau im Paulinerkloster Jasna Gora ist das polnische Nationalheiligtum. Am späten Nachmittag Ankunft in Krakau. Die ehemalige Haupt- und  Königsstadt Polens ist heutzutage jung, bunt und lebensfroh.

3. Tag: Krakau

Gemeinsam mit einem örtlichen Guide spazieren Sie am Vormittag durch die Krakauer Altstadt, die vom Grüngürtel Planty umgeben ist. Wussten Sie, dass der Rynek Glowny, der mittelalterliche Markplatz, der Größte (und vermutlich auch schönste) seiner Art in ganz Europa ist? Rundherum reihen sich Bürgerhäuser und Adelspaläste aneinander. Nutzen Sie den Nachmittag für eigene Erkundungen, z.B. für einen Besuch der Marienkirche oder des Wawel (beides fakultativ). Der Wawelhügel ist eine Anhöhe am Rande der Altstadt. Auf ihm befindet sich das gleichnamige Schloss mit Kathedrale, Krönungsstätte und Grabmal polnischer Könige.  Wussten Sie eigentlich, dass unter dem Pflaster zwischen  den Krakauer Tuchhallen und der Marienkirche ein wahrer Schatz verborgen liegt? Nein, dann entdecken Sie die Unterwelt!

4. Tag: Ausflug phantastisches UNESCO Salzbergwerk

Ein Erlebnis der besonderen Art mit Ahhh...Effekt erwartet Sie heute. Sie fahren in das über 700 Jahre alte Salzbergwerk Wieliczka, das bereits 1978 in die Liste der UNESCO-Welterbestätten aufgenommen wurde. Es ist eine der beliebtesten Touristenattraktionen des Landes und Sie sollten unbedingt dagewesen sein! Laufen Sie auf verschlungenen Pfaden durch das Salzbergwerk, bestaunen Sie kleine unterirdische Seen, Skulpturen und die schönste und beeindruckendste der Kammern, die Kapelle der Heiligen Kinga - ein gigantischer Saal aus Salz mit prächtiger Einrichtung. Und übrigens gibt es sogar ein Restaurant unter Tage! Sie werden von diesem Ausflug begeistert sein!

5. Tag: Krakau – Raum Hirschberg/Riesengebirge

Auf geht es in das sagenumwobene Riesengebirge. Die Route führt Sie durch Schlesien in den Raum Hirschberg. Wir wünschen viel Vergnügen und tolle Entdeckungen!

6. Tag: Heimreise

Die Zeit des Abschieds ist gekommen. Eine spannende Reise geht zu Ende.

Unterkunft / Hotel

Die Unterbringung erfolgt in einem guten Mittelklassehotel oder in einem Hotel der gehobenen Mittelklasse. Alle Zimmer verfügen über Bad/Dusche und WC. Der Hotelname wird erst 3 Wochen vor der Anreise von der Agentur bekannt gegeben, über die Bustouristik Schnell das Arrangement gebucht hat.

Leistungen

  • Fahrt im modernen Reisebus mit Klimaanlage, WC, Schlafsesseln, Düsenbelüftung, WLAN, Fußstützen, Kühlbar, Klapptischen, Kaffeeküche
  • 5 x Übernachtung mit Halbpension
  • Halbpension als 3-Gang-Abendessen oder Buffet
  • Hotels der guten SRG-Mittelklasse
  • 1 x 2 Std. Stadtführung Breslau
  • 1 x Eintritt und 2 Std. Führung Freilichtmuseum in Oppeln
  • 1 x 1,5 Std. Besichtigung Kloster Jasna Gora
  • 1 x 3 Std. Stadtführung Krakau
  • 1 x Eintritt und Führung Salzbergwerk Wieliczka

Termine & Preise

3. - 8. Juli 2023:

Doppelzimmer p.P.:659,00 EUR

Zu- & Abschläge

Einzelzimmerzuschlag p.P.:125,00 EUR

Hinweise

Eventuelle Kurtaxe/Touristensteuer ist direkt vor Ort zu bezahlen.