Bustouristik Schnell

Carl-Benz-Straße 7
D-79341 Kenzingen

Tel.: 0 76 44 - 91 50-0
Fax: 0 76 44 - 91 50-25

info@bustouristik-schnell.com

ab 849,00 EUR

Glanzlichter der Emilia Romagna

Pizza, Pasta und viel Me(e)r
Titelbild für Glanzlichter der Emilia Romagna
  Termine:  
30. Mär - 5. Apr 2024    ●   30. Jun - 6. Jul 2024

Urlaub in Italien

Durch den Kontrast zwischen Meer und Gebirge bietet die Emilia Romagna ihren Besuchern atemberaubende Landschaften und sowie eine wunderschöne Mischung aus Farben und Düften, Heiterkeit, Musik, Film und Kunst. Bekannt ist die Region in erster Linie für ihre mittelalterlichen Städte, die reichhaltige Gastronomie und die Urlaubsorte an der Adria.

Reiseverlauf

1. Tag:  Anreise in die Emilia Romagna in den Raum Rimini A

Heute startet für Sie um 06:00 Uhr ab Kenzingen die Reise in die Schlemmerregion überhaupt - Emilia Romagna. Spaghetti Bolognese, Parmaschinken, Parmesankäse und der berühmte Balsamico-Essig - all diese Köstlichkeiten haben ihren Ursprung in der Emilia Romagna. Lassen auch Sie sich von der Vielfältigkeit dieser Region überzeugen.

2. Tag: Tag zur freien Verfügung F/A

3. Tag: Rimini - Ancona F/A

Am heutigen Vormittag werden sie während einer Führung zunächst erste Eindrücke von Rimini sammeln.1843 wurde von dem Grafen Baldini die erste Badeanstalt an einem unberührten Strand des Seebades Rimini eingeweiht. Nach 150 Jahren sind daraus 40 km Strand entlang der Adria geworden. Rimini besteht jedoch nicht nur aus Strand. Sehenswert ist auch die Altstadt mit dem Augustusbogen aus dem Jahr 27 v.Chr., dem ältesten Triumphbogen Italiens. Am Nachmittag besuchen Sie Ancona, der größten Stadt der Marken und gleichzeitig auch ihre Hauptstadt der Region Marken ist. Im 2. Weltkrieg wurde die Stadt schwer zerbombt und dann 1972 durch ein großes Erdbeben in die Knie gezwungen. Viele der angeknacksten Gebäude warten noch heute auf eine Verschönerungskur. Geben Sie der Stadt etwas Zeit, dann geht es Ihnen vielleicht wie uns, und Sie entdecken den salzigen Charme dieser lebendigen Hafenstadt. Sie erstreckt sich auf zwei Hügeln, die um den Hafen wie ein Amphitheater aufsteigen. Der älteste Teil der Stadt erstreckt sich auf dem Colle Guasco, dem Hügel oberhalb des Hafens. Ganz oben auf seiner Spitze, unberührt vom hektischen Getriebe der modernen City, steht Anconas schönste Kirche und weithin sichtbares Wahrzeichen, die mittelalterliche Kathedrale San Ciriaco, eine gelungene Mischung aus romanischen und gotischen Elementen. Im Halbdunkel des Innenraums erkennt man exotische byzantinische Elemente, eine bemalte Holzdecke in Form eines umgedrehten Bootes und eine hoch aufragende zwölfseitige Kuppel - ein Ort, an den man sich vor der sommerlichen Hitze flüchten kann. In der Krypta sind noch die Überreste eines antiken heidnischen Tempels zu erkennen, auf dem die Fundamente der jetzigen Kirche errichtet wurden. Alles was sonst noch sehenswert ist, entdecken Sie am besten auf einem Spaziergang, der am unteren Ende des Corso Stamira, dort wo die eisernen Docks sind, beginnt. Werfen Sie einen Blick auf die venezianisch-gotische Fassade der zerstörten San Agostini Kirche, bevor Sie hinübergehen zur nahen Piazza della Repubblica, wo der Corso Garibaldi und der Corso Mazzini beginnen, die das Dreigestirn der parallel verlaufenden Hauptstraßen komplett machen.

4. Tag: Ravenna, Comacchio und Bootsfahrt in den Lagunen F/A

Freuen Sie sich auf einen Ausflug in die beeindruckende Stadt Ravenna und in die Poebene, Italiens fruchtbarstes Gebiet. Einzigartige und kostbare Schätze legen Zeugnis der Geschichte und des Glaubens ab. Zu einem einmaligen Kunstzentrum wurde die Stadt durch ihre berühmten Mosaiken. Danach geht die Fahrt weiter nach Comacchio. Dieses Fischerstädtchen wurde auf 13 Inseln eines fischreichen Lagunensees erbaut und erinnert mit seinen Palästen, Kanälen und schönen Brücken ein wenig an Venedig. Am Nachmittag erleben Sie eine Bootsfahrt durch die Lagune von Comacchio. Genießen Sie die Stille und bestaunen Sie mit etwas Glück Flamingos und Zwergscharben, eine seltene Vogelart.

5. Tag: San Marino, San Leo und Olivenölprobe F/A

San Marino, dank seiner politischen Geschichte zum Weltkulturerbe ernannt, werden Sie heute entdecken. An den Hängen des Apennin-Gebirges gelegen, hat man von der Stadt einen herrlichen Ausblick auf die umliegende Landschaft. Während einer Stadtführung sehen Sie u.a. die Piazza della Liberta, den Regierungspalast, das Rathaus sowie die Basilika. Im Anschluss fahren Sie in das benachbarte San Leo, das oberhalb des kontrastreichen Marecchia-Tals liegt und ein wichtiger Schauplatz vieler historischer Ereignisse war. Am Nachmittag werden Sie in einer Ölmühle in Santarcangelo di Romagna in die traditionelle Kunst der Olivenölherstellung eingeweiht. Natürlich dürfen Sie das "flüssige Gold" auch probieren.

6. Tag: Tag zur freien Verfügung F/A

7. Tag: Heimreise

Nach den schönen Erlebnissen der letzten Tage heißt es heute schon wieder Abschied nehmen von der Emilia Romagna und von Bella Italia.

(Erklärung: F=Frühstück / A=Abendessen)

Unterkunft / Hotel

***Hotel Fedora

Das Hotel Fedora ist ein gemütliches 3-Sterne Hotel in Riccione und hat eine ideale Lage direkt an der Strandpromenade. Es verfügt über freundliche Zimmer, Freiswimmingpools und einen Wellnessbereich.

Das Frühstück ist vielfältig und lecker, mit einer großen Auswahl an regionalen Spezialitäten. Außerdem können Sie hier eine ausgezeichnete typische romagnolische Küche genießen.

Leistungen

  • Fahrt im modernen Reisebus mit Klimaanlage, WC, Düsenbelüftung, Schlafsesseln, Fußstützen, Kühlbar, Klapptischen, Kaffeeküche, usw.
  • 6 x Übernachtung mit Halbpension im Hotel Fedora*** der guten SRG- Mittelklasse
  • Halbpension als 3-Gang-Abendessen oder Buffet
  • Zimmer mit Dusche oder Bad/WC
  • 1 x Ganztägige Reiseleitung Rimini und Ancona
  • 1 x Ganztagesführung Ravenna und Comacchio
  • 1 x 1,75 Std. Bootsfahrt in der Lagune von Comacchio
  • 1 x Ganztagesführung San Marino und San Leo ab Hotel in Rimini
  • 1 x Olivenölprobe inkl. Wasser, Wein und 1,5 Std. Besichtigung Olivenölmühle

Termine & Preise

30. Mär - 5. Apr 2024:

Doppelzimmer p.P.:849,00 EUR
30. Jun - 6. Jul 2024:

Doppelzimmer p.P.:849,00 EUR

Zu- & Abschläge

Einzelzimmerzuschlag p.P.:180,00 EUR

Hinweise

Eventuelle Kurtaxe/Touristensteuer ist direkt vor Ort zu bezahlen.